Gewerbeversicherung – Handschlag unter Geschäftspartnern

Eine Gewerbeversicherung setzt sich aus mehreren Versicherungstypen für die verschiedenen Risikobereiche eines Unternehmens zusammen. Je nach Größe der Firma sowie deren Rechtsform und Geschäftsart, ergibt sich eine ganz bestimmte Risikosituation, die sich gezielt absichern lässt. Da das Thema sehr komplex ist und immer der Einzelfall betrachtet werden muss, sollte man sich unbedingt von einem fachkundigen Experten, wie einem Versicherungsmakler, beraten lassen; denn eine fundierte Bedarfsanalyse ist in diesem Zusammenhang unumgänglich.

Für Existenzgründer gibt es bei vielen Anbietern günstige Einsteigertarife. Zudem werden Maßnahmen zur Schadensverhütung (zum Beispiel Feuermelder, Lösch- und Alarmanlagen) und Selbstbeteiligungen mit Rabatten belohnt. Mit guter Planung und Organisation lässt sich deshalb eine Menge Geld sparen – auch langfristig.

Neben der Versicherung des Betriebes sollte der Unternehmer sich selbst nicht vergessen. Für Selbstständige und Freiberufler empfehlen sich beispielsweise folgende Policen:

  • Private Krankenversicherung
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Unfallversicherung
  • Lebensversicherung
  • Private Rentenversicherung

Bei der eigentlichen Versicherung des Unternehmens müssen Prioritäten gesetzt werden. Letztlich ist es sinnvoll, sich auf die wesentlichen Risikobereiche zu konzentrieren und eine Auswahl nach Signifikanz und Notwendigkeit bezüglich des Fortbestands der Wirtschaftsfähigkeit des Betriebes im Schadensfall zu treffen. Bei Vertragsabschluss sollte man außerdem folgenden Teilaspekten der Police eine besondere Aufmerksamkeit widmen:

  • Versicherungssummen
  • Selbstbehalte
  • Vertragslaufzeiten
  • Kündigungsfristen

So unterschiedlich wie die Branchen selbst, sind natürlich auch die Bedürfnisse im Bereich der Gewerbeversicherung. Ein Logistikunternehmen, eine Baufirma oder ein Softwarehersteller benötigen im Detail unterschiedliche Produkte und Lösungen, weshalb ein allgemeingültiges Leistungspaket nicht skizziert werden kann. Folgende Versicherungsarten sind jedoch für vielen Firmen grundsätzlich zu empfehlen:

  • Betriebshaftpflichtversicherung
  • Betriebsinhaltsversicherung
  • Firmenrechtsschutzversicherung
  • Transportversicherung
  • Maschinenversicherung
  • Elektronikversicherung
  • Datenträgerversicherung
  • Kreditversicherung

Kontaktformular

Eine E-Mail senden
Felder
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
Datenschutz

UFV Helmut Schmidt

Zum Katzenstein 40
37412 Herzberg am Harz

 

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 09:00 – 12:30 und 15:00 – 18:30 Uhr
Freitag: 09:00 – 12:30 Uhr

 

Kontakt

Telefon: 05521 8719963
Fax: 05521 8519581
Mobil: 01775384212
E-Mail: info@ufv-helmut-schmidt.de